Beate ZimmermannMit meiner Hündin Sina musste ich erfahren, wie schwierig es sein kann, verhaltensauffälligen Hunden zu helfen. Dies gilt besonders, wenn die Ursachen in wenig bekannten Auswirkungen einer Erkrankung liegen, wie z.B. der beginnenden Schilddrüsenunterfunktion. Nach Diagnose der Schilddrüsenunterfunktion durch einen Verhaltenstherapeuten des GTVMT zeigten sich bereits zu Beginn der Substitution schnell positive Verhaltensänderungen. Um anderen betroffenen Hundehaltern den Weg zu erleichtern, habe ich versucht im Buch die wichtgsten Aspekte der Erkrankung darzustellen.

Sie können mich persönlich per E-Mail unter SDU-bei-Hunden@gmx.info erreichen oder im speziellen Unterforum “Schilddrüsenunterfunktion” im Yorkie-Forum.